Smart Home für Deine Wohnung


★ ★ ★  Willkommen auf meinem Blog  ★ ★ ★

Bau Dir Dein eigenes Smart Home System

Immer mehr Menschen wünschen sich ein eigenes Smart Home System. Auf neudeutsch heißt das dann Hausautomationssystem und soll uns das Leben und die Arbeit im Alltag erleichtern. Es gibt sicherlich einige gute Gründe, die für ein Smart Home sprechen. Persönlich denke ich, dass es in erster Linie meist der Komfort- und der Sicherheitsgedanke ist, die uns letztendlich dazu bringen, sich näher mit dem Thema auseinander zu setzen. 

Bild: Hausautomatisierung Steuerung (Web mit DashUI)
Smart Home Control mit Webinterface DashUI

Ich selber besitze schon seit einiger Zeit eine eigene Hausautomationsanlage und bin immer wieder von neuem begeistert, was doch alles möglich ist. Deshalb möchte ich gerne meine Ideen und Erfahrungen mit euch teilen. Jeder, auch die Menschen die nichts von Computer und Technik verstehen, sollen die Möglichkeit haben, ihre eigenen vier Wände nach dem neusten Wohnstandard "Wohnen 2.0" anzupassen.


Funk ist Trumpf, Kabel war gestern

Ob Mieter einer Mietwohnung oder Eigenheimbesitzer, der Einsatz eines Smart Home ist in beiden Fällen eine recht einfache Sache. Löcher bohren oder Kabel verlegen ist nicht notwendig. Die Lösung sind funkübertragende Aktoren bzw. Sensoren. Diese werden üblicherweise mit Batterien betrieben. Der Verbrauch der Geräte ist so gering, dass die Batterielaufzeit bei etwa 2 Jahren liegt.

Die möglichen Entfernungen zwischen Zentrale und der Funkeinheit sind recht unterschiedlich und sind auch von örtlichen sowie bautechnischen Gegebenheiten abhängig. Als Richtwert sind  Entfernungen von 50 bis 100 Meter in einer Wohnung möglich und im Freien dann durchaus mehr. Die Sicherung der Informations- und Datenübertragung wird in aller Regel dann durch eine entsprechende Verschlüsselung gewährleistet.

Anwendungsbereiche Smart Home Heizung Alarm Sicherheit Tür Bewegung Energie sparen
Verschiedene Anwendungsbereiche des Smart Home

So lassen sich beispielsweise auch, ohne großen Aufwand, alte Heizungen mit einem neuen Funk-Heizungsthermostat nachträglich umrüsten. In einer Zentrale, welche über eine Weboberfläche durch einen Browser aufgerufen werden kann, können dann alle notwendigen Einstellungen, wie zeitliche oder aktionsgesteuerte Auslösevorgänge verwaltet werden. 

Was euch hier erwarten wird: Wöchentlich neue Beiträge

Auf dem Blog wird sich alles rund um das Thema Hausautomation drehen. In regelmäßigen Abständen werden dazu kostenlose Artikel rund ums vernetzte Wohnen erscheinen. Dabei geht es vor allem um die Einrichtung, Steuerung und Überwachung von funkgesteuerten Sensoren und Aktoren sowie die Einbindung von Multimedia-Geräten.

Ein kleiner Bereich zu News, Neuerscheinungen und evtl. auch Produktvorstellungen mit anschließenden Bewertungen wird es ebenfalls geben. Wo die Reise hingehen wird, wird sich zeigen und wird auch ein Stück von euch abhängen. Daher könnt ihr gerne eure Fragen und Anregungen an mich schreiben.

Das Hauptaugenmerk wird aber auf den Schritt-für-Schritt Anleitungen zum perfekten eigenen Smart Home System liegen. Durch zahlreiche strukturierte Artikel werde ich Dir erklären, worauf es beim Erstellen eines eigenen Hausautomationssystems ankommt und wie Du Dein System mit netzwerkfähigen Komponenten erweitern kannst.

Ein kleiner Überblick zu den ersten Themen

Die ersten Artikel werden sich unter anderem mit folgenden Themen beschäftigen:

  • Hausautomation leicht gemacht! Wie fange ich an?
  • Was lässt sich alles steuern bzw. überwachen
    • Heizung
    • Licht
    • Steckdosen (mit Leistungsmessung)
    • Tür- und Fensterkontakte
    • Jalousie & Rollläden
    • Fenster öffnen & schließen lassen
    • Bewegungsmelder
    • Rauchmelder
    • Temperatur
    • Feuchtigkeit
    • ....

  • Vor- und Nachteile einer Hausautomation
  • Welches System: Kosten, Flexibilität, Erweiterbarkeit
  • Vorbereitung: Ein Schlachtplan
  • Klein anfangen: Start small, think big
  • Energie sparen: Strom und Wärme effektiv einsetzen
  • Grafische Oberflächen: Individualität kennt keine Grenzen
  • Überwachung: IP-Kameras einbinden
  • Multimedia einbinden: PC, Tablet, Smartphone, TV und Hi-Fi (AV-Receiver)
  • Mehr Sicherheit: Eine eigene Alarmanlage
  • andere Funksysteme einbinden
  • und vieles mehr..

Die hier aufgeführten Themen sind teilweise etwas vereinfacht dargestellt. Letztendlich wird es aber mehrere ausführliche Artikelserien zu einem bestimmten Thema geben. Ich habe auch schon viele Ideen und meine To-Do-Liste an Themen ist sehr lang. Also seid gespannt und freut euch auf eine spannende Zeit!


★ ★ ★   Die neusten Blog-Artikel   ★ ★ ★